Warum ein Brettspieltreff?

Seit Mitte 2022 treffe ich, Lukas, mich regelmäßig mit einigen Leuten aus der Region. Also hatte ich Ende des Jahres die Idee, einen eigenen Brettspieltreff zu gründen. Der Koblenzer Brettspieltreff traf sich durch Corona nicht regelmäßig und so tat sich erstmal nichts. An dem Brettspieltreff habe ich immer die Vielfalt der verschiedenen Mitspieler und Spiele geliebt. Außerdem ist einfach schön, mit Gleichgesinnten an einem Tisch zu sitzen.

Das Finden der Räumlichkeit

Auf der Suche nach einer Räumlichkeit kam ich schließlich auf meinen Arbeitsplatz. Zusammen mit Sebastian arbeite ich in der FWS, einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Am Standort St. Sebastian gibt es einen barrierefreien Veranstaltungsraum mit einem Nebenraum und einer großen Küche. Durch den eigenen Parkplatz vor dem Haus und der Bushaltestelle direkt davor eignet sich dieser Ort perfekt für einen Brettspieltreff.

„Warum machen wir den Brettspieltreff nicht inklusiv und geben den Menschen mit Behinderung, die in der FWS leben, nicht die Möglichkeit der Teilhabe?“ Diesen Gedanken stellte ich am folgenden Tag unserer Geschäftsführerin Frau Schubert vor. Sie gab direkt ihr Einverständnis zu der Nutzung der Räumlichkeiten.

Bisherige Treffen

(Stand: 31.01.24)

Die Treffen

Seit März 2023 treffen wir uns nun jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat um 18:00 Uhr. Mittlerweile hat sich eine feste Gruppe an Mitspielern ergeben, die fast bei jedem Treffen dabei sind. Zudem kommen auch immer wieder neue Spieler vorbei.
Wir freuen uns über dein Erscheinen beim nächsten Treffen. Die Termine findest du hier: Termine

Gespielte Spiele

Unterstützung der FWS

Wir bekommen die Räumlichkeiten der FWS kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die FWS ist eine gemeinnützige Einrichtung für Menschen mit Behinderung.

Du möchtest die FWS unterstützen? Dies ist in unterschiedlicher Form möglich: als Spende, durch ehrenamtliches Engagement, über den Förderverein oder über die Mittelrheinische Stiftung für Menschen mit Behinderung. Auf der Seite der FWS findest du weitere Informationen.